Wir lösen Ihre Aufgaben.
SOUVERÄN.

Aktuell informiert

24. Juni 2013

Neues Gelände bei Fischamend soll das Luftfrachtgeschäft auf dem Vienna International Airport ankurbeln

Mit einem Großprojekt will das seit zwei Jahren für den Flughafen Wien-Schwechat verantwortliche Vorstandsduo Günther Ofner und Julian Jäger neue Impulse für die Luftfracht setzen. Ein 14 Hektar großes Gelände bei Fischamend ist als Logistikpark mit Lagern, Spediteuren und Frachtzentrum vorgesehen. Es soll als ‚joint-venture“ betrieben oder letztlich verkauft werden. Die Nachfrage sei so rege „wie die Biene um die Blume", sagte Julian Jäber gegenüber dem NÖ Wirtschaftspressedienst.

Auch die Weiterentwicklung zur „Airport City" mit Dienstleistungsunternehmen, Büros und Konferenzbetrieb wird vorangetrieben. Ein neues Hotel soll ab 2016/17 erlauben, die Abfertigung „trockenen Fußes zu erreichen".

Was den Flugverkehr anlangt, habe in der Branche europaweit eine „Segmentierung" Platz gegriffen, berichten Günther Ofner und Julian Jäger unisono. Große Transferplätze verzeichnen Zuwächse, Wien etwa seit 2000 eine Steigerung des Passagieraufkommens von 9,5 auf 22,5 Mio. Fluggäste. Die in den letzten Jahren mit viel Aufwand ausgebauten Regionalflughäfen hingegen hätten Probleme, in Spanien seien einige schon wieder eingemottet worden.

[ Quelle: oevz.com ]

zurück...

Unternehmen Netzwerk Praxis